Dienstag, 30. Mai 2017

[Rezension] Nil

Autorin: Lynne Matson
Verlag:
Format: Hardcover
Seitenzahl: 374
Kaufen? *klick*
Sprache: Englisch
Reihe:
1. Nil
2. Nil unlocked
3. Nil on Fire


Inhalt

Charley befindet sich gerade auf dem Supermarkt-Parkplatz in ihrer Heimatstadt, als vor ihr plötzlich die Luft flimmert, sie unglaubliche Schmerzen spürt und das Bewusstsein verliert. Aufwachen tut sie nackt und auf einer Insel und sie hat keine Ahnung, wo sie ist und wie sie dort gelandet ist. Sie trifft auf eine Gruppe Jugendliche, die dort in einer Gemeinschaft leben und nicht viel mehr wissen, als sie, außer: Innerhalb von 365 Tagen muss jeder einen Weg gefunden haben, die Insel zu verlassen. Sonst stirbt er.

Sonntag, 28. Mai 2017

Mai Leseupdate #4

Na, genießt ihr das Wetter? Mein Update gibt es diese Woche mal ohne die Liste, da ich mich ohnehin nicht mehr daran halte.

Seit letzter Woche habe ich 8 Tage im Juni beendet und mochte es ganz gern, aber umhauen konnte es mich nicht. Mir gefällt wie gut deutlich wird, dass die beiden Protagonisten komplett verschieden aufgewachsen sind und unterschiedliche Leben haben, ohne dass es allzu übertrieben oder unrealistisch wirkt. Das führt allerdings auch zu einigen Missverständnissen, die nur dadurch entstehen, dass sie nicht miteinander reden und sowas nervt mich immer, weil es einfach nicht nötig gewesen wäre. Die Geschichte ist ganz interessant, wenn auch etwas vorhersehbar und ich finde es gut, dass Themen wie Stottern oder verschiedene Seiten von Kriminalität eingebracht wurden. Das Ende ist mir aber zu offen, da hätte ich mir eindeutig noch mehr Infos gewünscht.

Dann habe ich Ich hätte es vorgezogen, zu leben begonnen und finde es bisher super interessant. Es geht um einen Mann, der Selbstmord begeht, danach allerdings ein Jahr später genau in der Zukunft aufwacht, die er sich gewünscht hat. Nach diesem Tag wacht er allerdings wieder erst Jahre später auf und muss feststellen, dass sein "anderes Ich" in der Zwischenzeit tierisch Mist gebaut hat. Ich bin etwa bei der Hälfte und sehr gespannt, wie es weitergeht und ob sich das ganze am Ende auflösen wird.

Als nächstes habe ich Wohin der Sommer uns trägt gelesen. Ein fantastisches Sommerbuch, was sich primär auf Freundschaft konzentriert und neben ernsteren Aspekten auch echt witzig ist, was ich liebe. Extrem empfehlenswert!

Weil ich mit der Autorin so gute Erfahrungen gemacht habe, habe ich mir dann gleich ein anderes Buch von Tanja Voosen ausgesucht, nämlich Kein Kuss wie dieser. Hier bin ich ziemlich genau bis zur Hälfte gekommen. Es gefällt mir auch wieder sehr, aber die Stimmung ist völlig anders und das hat mich etwas überrascht, wenn ich ehrlich bin. Aber nicht auf eine negative Art! Es ist insgesamt um einiges ernster, aber nicht weniger gut.

Außerdem habe ich nebenbei The long way to a small, angry planet angefangen, bin aber nicht weit gekommen, weil es doch etwas mehr Konzentration brauchte als ich mit den Rentnergruppen neben mir im Zug hatte.

Als wäre das noch nicht genug, habe ich auch noch den Anfang des ersten Bands von Die Chroniken der Seelenwächter gelesen. Die ersten Teile davon waren mal gratis und da dachte ich, ich lese mal rein. Bisher hatte es mich aber nicht besonders gepackt, weshalb ich schnell wieder gewechselt habe. Es bekommt aber auf jeden Fall noch eine Chance, schließlich ist ein Band auch nur etwa 150 Seiten lang. Mal schauen, ob es mich noch packen kann.

Nebenbei höre ich übrigens schon seit einiger Zeit Perfekt - Willst du die perfekte Welt als Hörbuch über Spotify und es gefällt mir wirklich gut. Jetzt wo es gegen Ende super spannend wird, sollte ich eigentlich mal regelmäßiger weiterhören, aber zu Hause denke ich einfach nicht dran.
Uuuund ich lese Around the World in 80 Days über Serial Reader, bin aber fast durch. Damit verringert sich dann nachher auch die Anzahl meiner aktuellen Bücher von 7 auf 6, haha. Ich bekomme das wieder unter Kontrolle, versprochen.

Sonntag, 21. Mai 2017

Mai Leseupdate #3



#1 Ein ganzes halbes Jahr
#2 Nil
#3 Mythos Academy 6
#4 A Dance with Dragons






Mir kommt es gar nicht so vor, als hätte ich die obenstehenden Bücher wirklich diesen Monat gelesen. Die Zeit vergeht gerade ganz komisch :D Heute verging aber wie im Flug, dabei habe ich nichts anderes gemacht als Spanischaufgaben für die Uni und lesen.

In A Dance with Dragons komme ich ganz gut voran. Vorhin habe ich die 400 Seiten Marke geknackt. Die letzten Kapitel waren etwas öde, aber insgesamt ist das Buch weiterhin gut.

Nebenbei lese ich momentan 8 Tage im Juni, was ich mir vor kurzem ertauscht und direkt angefangen habe, weil es so dünn ist und leichte Sommerlektüre versprach. Ich bin auch schon auf Seite 120 und damit etwa bei der Hälfte. Mein Eindruck dazu passt nicht ganz, weil mir nicht mehr so präsent war, worum es geht, aber es gefällt mir trotzdem. Gut finde ich, dass auch mal ernstere und ungewöhnlichere Themen in einem Jugendbuch behandelt werden. Dafür kann ich dann gut damit leben, dass es nicht meinen Erwartungen entspricht - was aber auch voll und ganz meine Schuld ist, nicht die des Buches.

Das war es auch schon, ganz kurz und knapp heute. In der kommenden Woche erwarten mich zwei 5-7 stündige Zugfahrten auf die mich mein Kindle begleiten wird, was bedeutet dass ich endlich mal wieder ein ebook lesen werde. Das letzte Mal ist sicher ewig her :D

Donnerstag, 18. Mai 2017

[App] Serial Reader

Kennt ihr die folgende Situation? Ihr möchtet eigentlich mehr Klassiker lesen, traut euch aber nicht so recht? Oder ihr möchtet sogar einen bestimmten Klassiker lesen, seid aber von der Länge abgeschreckt?
Vor kurzem habe ich die App Serial Reader auf einem anderen Blog entdeckt und direkt mal ausprobiert, weshalb ich sie kurz vorstellen möchte.

Über die App sind eine Menge (nur englische!) Klassiker verfügbar, die man lesen kann. Dabei sucht man sich einen (oder mehrere) aus und bekommt dann täglich zu einer vorher festgelegten Uhrzeit jeweils ein Stück davon zur Verfügung gestellt. Für diesen Abschnitt sollte man etwa 10 Minuten brauchen und damit wird ein vielleicht vorher etwas "beängstigendes" Buch in kleine, sehr gut machbare Stücke aufgeteilt. Für mich ist es schon zu einer Gewohnheit geworden, morgens beim Frühstück mein Kapitel zu lesen, weil es von der Länge her perfekt passt und man, anders als bei einem gedruckten Buch, nur eine Hand dafür braucht.
Das ganze ist gratis, allerdings gibt es noch eine Version mit mehr Funktionen. Für etwa 3€ bekommt man Kleinigkeiten dazu wie die Möglichkeit, Textstellen als Zitate zu speichern oder Notizen zu machen, kann aber auch beliebig weiterlesen, über das eine Kapitel pro Tag hinaus. Da ich mit "Alice's Adventures in Wonderland" angefangen habe, musste ich das natürlich gleich in Anspruch nehmen.


Was mir außerdem gefällt ist die Wörterbuch Funktion, mit der man nur auf ein Wort zu tippen braucht und eine Definition angezeigt bekommt. Gerade bei Klassikern finde ich sowas immer sehr hilfreich, weil manche Wörter heute einfach nicht mehr so gebräuchlich und damit gerade uns Nicht-Muttersprachlern nicht bekannt sind. Außerdem kann man die Schrift, die Hintergrundfarbe, etc. gut anpassen, sodass man bequem lesen kann, auch wenn es am Handy ist.

Neben einer täglichen Erinnerung (die man aber auch ausschalten kann) gibt es "Badges", kleine Achievements die einen für eine bestimmte Anzahl an gelesenen Kapiteln oder Wörtern "belohnen" und eine Anzeige, wie viel Prozent der bisher gelieferten Abschnitte ihr auch tatsächlich gelesen habt. Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber sowas spornt mich immer an, auch wirklich am Ball zu bleiben und es nicht zu sehr zu vernachlässigen.

Sonntag, 14. Mai 2017

Mai Leseupdate #2



#1 Ein ganzes halbes Jahr
#2 Nil
#3 Mythos Academy 6
#4 A Dance with Dragons





Guten Morgen!
Heute habe ich wieder ein bisschen was zu berichten, meine Leselaune ist nämlich gerade super.

Nil konnte mich sehr überzeugen (Rezension folgt) und jetzt möchte ich unbedingt die Folgebände, die direkt ziemlich weit oben auf meine Wunschliste wandern. Es geht darin zwar um andere Charaktere, aber das Konzept und die Geschichte an sich finde ich so super, dass ich unbedingt mehr davon brauche. Ich hoffe nur, dass sich im nächsten Band die Liebesgeschichte ein bisschen mehr zurückhält oder zumindest langsamer entwickelt.

Mythos Academy 6 habe ich auch gelesen und damit die Reihe beendet. Nachdem Band 5 mich schon etwas mehr überzeugen konnte, als die Vorgänger, ging es mit dem Abschluss zwischenzeitlich wieder ein bisschen bergab, auch wenn ich nicht leugnen kann, dass es super spannend war. Gwen und ich sind aber einfach keine Freunde mehr geworden und ihr Level an dummen Entscheidungen hat hier seinen Höhepunkt erreicht. Aber: Ich habe es geschafft! Ich habe durchgehalten und die Reihe beendet und das macht mich schon froh.

Ich lese jetzt fleißig an A Dance with Dragons und mag es bisher auch sehr. Es geht wieder mit einigen Handlungssträngen weiter, die ich im Vorgänger vermisst habe und daher ist mein Interesse natürlich auch sehr groß. Ich brauche weiterhin ewig zum lesen und weiß nicht, ob das diesen Monat noch etwas wird, aber das ist auch egal.

Was ich bisher noch nicht erwähnt habe, ist Around the World in 80 Days. Das Buch lese ich nebenbei, mehr oder weniger jeden Tag ein Kapitel, und mag es sehr gerne. Etwa die Hälfte habe ich bisher gelesen und ich bin echt gespannt, wie die Reise weitergeht.

Nebenbei habe ich noch ein kurzes Buch von einem Bekannten gelesen und außerdem mit Kuss mit Soße angefangen, weil ich etwas leichtes und schnelles für nebenbei brauche. So habe ich etwas Abwechslung und gleichzeitig nicht das Gefühl, mit dem Lesen nicht voran zu kommen. Ich bin etwa auf Seite 100 und finde es ganz in Ordnung. Es liest sich auf jeden Fall schnell und ist ganz unterhaltsam, darum werde ich weiterlesen. Das Buch habe ich übrigens geschenkt bekommen - selbst hätte ich es mir nicht ausgesucht - und ich wollte nur reinlesen, ob ich es nicht aussortieren soll, mich aber dagegen entschieden. Es ist eigentlich der 15. Band einer Reihe, aber das scheint egal zu sein.

Samstag, 13. Mai 2017

[Rezension] Ewig dein - Deathline

Autorin: Janet Clark
Verlag: cbj
Format: Hardcover
Seitenzahl: 393
Preis: €16,99
Kaufen? *klick*
Reihe: Deathline
1. Ewig dein
2. ?


Inhalt

Josie sieht Ray zum ersten Mal beim Bullenreiten auf dem Jahrmarkt und trifft ihn dann wieder, weil er als Aushilfe auf der Pferderanch arbeitet, auf der sie lebt. Sofort ist sie von ihm fasziniert und sie freut sich sehr, dass sie nun die Möglichkeit hat, ihn kennenzulernen. Dem stellen sich allerdings allerlei Dinge in den Weg, denn seit kurzem geht alles drunter und drüber und es passieren Dinge, die sich keiner erklären kann und für die niemand einen Verantwortlichen in Verdacht hat. Kann das mit Ray zusammenhängen?

Dienstag, 9. Mai 2017

Buchpost #3

Heute gibt es einen Neuzugängepost, der schon ein bisschen überfällig ist, da sich schon mehr Bücher angesammelt hat als sonst. Der März ist für meine Verhältnisse nämlich ein bisschen eskaliert, im April war ich dafür wieder sehr brav und bin wieder bei meinem Neuzugänge-Durchschnitt von zwei Stück angekommen. Dass der Mai wieder anders läuft, kann ich schon mal spoilern...


Ich brenne für dich habe ich mir bestellt, als es bei Thalia plötzlich für nur 8€ aufgetaucht ist, obwohl die Ausgabe eigentlich vergriffen ist und gebraucht für ~50€ gehandelt wird. Da hatte ich wirklich Glück und jetzt kann ich mir die Reihe doch noch komplett auf deutsch zulegen, obwohl ich überlegt hatte, wegen der fantastischen Cover zur englischen Ausgabe zu wechseln.

Als nächstes ist Ewig dein hier eingezogen, weil ich es über die Buchflüsterer-Aktion erhalten habe. Normalerweise hätte ich es mir nie zugelegt, weil schon aus dem Klappentext ersichtlich ist, was mich daran stören wird, aber ich bereue nicht, es gelesen zu haben und hätte es vor ein paar Jahren sicher auch noch lieber gemocht.

Den zweiten Moonlit Nights Band habe ich mir nicht selbst gekauft, sondern meine Mutter. Sie hat vor ein paar Jahren mal den ersten Band gelesen und fand ihn super und wollte deshalb jetzt unbedingt mal weiterlesen. Dass das Buch jetzt in meinem Regal gelandet ist, trifft sich natürlich gut.


Ein Tag, zwei Leben habe ich beide über die Bücherüberraschungs-Gruppe auf Facebook bekommen. Es stand schon richtig lange auf meiner Wunschliste, mein Interesse daran ist aber kein bisschen gesunken. Wird sicher bald gelesen!

The Hate U Give ist in aller Munde und weil es auf Amazon als Hardcover nur 10€ gekostet hat (und dann sogar noch auf 5 reduziert wurde) musste ich zuschlagen. Wobei ich es auch sonst getan hätte, die Thematik ist einfach zu interessant um es nicht zu tun und das Buch war auch wirklich ein Highlight.

Das Lächeln der Fortuna habe ich ungeplant mitgenommen, weil ich es in einem Bücherschrank entdeckt habe. Die Autorin ist ja sehr bekannt und wurde sogar von der Medieval English Dozentin in der Uni empfohlen, deshalb werde ich dem Buch mal eine Chance geben. Da es mein erster historischer Roman und noch dazu 1300 Seiten lang ist, traue ich mich aber noch nicht so recht.


Eine Woche voller Montage habe ich mir ertauscht und auch kurz danach bereits gelesen. Es fiel gerade in den Zeitraum, indem die Temperaturen fast schon sommerlich waren und das ist ein typisches Buch, was man super in der Sonne lesen und dabei entspannen kann. Es war ganz witzig und auf jeden Fall unterhaltsam, aber mehr sollte man sich davon nicht erwarten.

Godspeed 2 konnte ich ergattern als jemand ein paar Bücher über Twitter verschenkt hat. Band 1 liegt noch auf meinem SuB, aber ich hoffe dass er mir gefällt und ich dann direkt weiterlesen kann. Dass ich die Fortsetzung jetzt nicht mehr kaufen müsste, ist auf jeden Fall ein Schritt in die Richtung, dass es bald passieren wird :D
Band 3 kam dann auch gleich dazu, weil die Reihe günstig bei Thalia angeboten wurde und da der dritte Band normalerweise nicht mehr erhältlich ist, musste ich da gleich zugreifen.

Sonntag, 7. Mai 2017

Mai Leseplanung + Update #1




#1 Ein ganzes halbes Jahr
#2 NIL
#3 Mythos Academy 6
#4 A Dance with Dragons





Huhu!
Ich musste tatsächlich nachschauen, ob wirklich schon Mai ist. Ich weiß, ich weiß, das sagt man jeden Monat, aber der April war wirklich extrem kurz. Ich hoffe jetzt ist auch das Aprilwetter vorbei und der Frühling kommt endlich an. Da der Beitrag etwas verspätet kommt, gibt es auch gleich meinen Fortschritt mit dazu.

Ein ganzes halbes Jahr habe ich noch am letzten Apriltag begonnen und dann auch sehr schnell beendet. Fantastisches Buch, das den Hype völlig verdient und mich nicht enttäuscht hat. Genaueres dazu spare ich mir, da das Buch ohnehin jeder kennt.

NIL lese ich weiterhin unterwegs und es gefällt mir sehr, darum möchte ich es natürlich auch noch zu Ende lesen.

Dann möchte ich gerne die Mythos Academy Reihe beenden, was mit dem 6. Band dann erledigt wäre. Ich hoffe, dass er einen guten Abschluss bildet, nachdem es mit dem Vorgänger bergauf ging. Hier habe ich es bisher bis knapp über die Hälfte geschafft und hatte schon einige "ARGH, GWEN."-Momente, aber ich bin trotzdem gespannt wie es weitergeht.

Auf jeden Fall möchte ich noch A Dance with Dragons lesen. Das schiebe ich schon ein paar Monate vor mir her und werde es nun wirklich tun. Ich freue mich eigentlich schon sehr darauf, zu erfahren, wie es weitergehen wird, mir sind nur zu viele andere Bücher dazwischengekommen.
Weil ich weiß, dass das einige Zeit in Anspruch nehmen wird, endet meine Liste damit auch und ich hoffe, dass ich möglichst weit komme :)

Montag, 1. Mai 2017

Monatsrückblick 04/17


Gelesene Bücher: 9

Mythos Academy 5 - Frostnacht (Jennifer Estep) [4/5]
Tote Mädchen lügen nicht (Jay Asher) [reread, 4,5/5]
Der Vorleser (Bernhard Schlink) [4/5]
We'll always have Paris (Ray Bradbury) [4/5]
Alice's Adventures in Wonderland (Lewis Carroll) [5/5]
Through the Looking-Glass (Lewis Carroll) [3/5]
Entwined (Heather Dixon) [4/5]
Flawed (Cecelia Ahern) [HB, 3,5/5]
Ewig dein - Deathline (Janet Clark) [3,5/5]


Gelesene Seiten: 2187
Gehörte Zeit: 11:31h
pro Tag: 73 Seiten, 23 Minuten
Aktueller SuB: 156 (-2)


Neue Bücher: 2

Ich brenne für dich (Tahereh Mafi)
Moonlit Nights 2 - Gebissen (Carina Mueller)


Fazit

Diesen Monat waren für mich einige kurze Bücher dabei, was sich zwar nicht an der Anzahl, dafür aber an der Seitenzahl zeigt. Ich habe eine Woche meiner Ferien flachgelegen und konnte nicht mal lesen und das macht sich schon bemerkbar. Aber hey, jetzt habe ich es hinter mir und obwohl die Uni wieder angefangen hat, lese ich gerade sehr viel und nutze den freien Feiertag auch genau dafür. Ich hoffe, dass das Wetter in nächster Zeit mitspielt und vielleicht auch mal wieder ermöglicht, draußen zu lesen.
Im April habe ich mal ein paar Klassiker nachgeholt, nämlich Alice im Wunderland Band 1 und 2, wobei mir der erste deutlich besser gefallen hat als die Fortsetzung. Außerdem bin ich froh über die Kurzgeschichten von Ray Bradbury, die ich wegen unerwarteter Freizeit in der Uni ausgeliehen habe. Auch ein Reread und eine SuB-Leiche konnte ich erfolgreich einbauen, also bin ich eigentlich zufrieden mit dem, was ich gelesen habe. Aktuell wird mir nur immer wieder bewusst, wie unglaublich viele Bücher ich noch lesen möchte und dass das einfach nicht funktioniert, aber das spornt mich immerhin an, auch wirklich zu lesen und nicht nur zu sammeln.
Meine Neuzugänge habe ich wieder unter Kontrolle und bin auch fest entschlossen, dabei zu bleiben. Ein Buch musste ich praktisch kaufen, weil es für wenig Geld im Angebot war, obwohl es eigentlich nicht mehr erhältlich ist und das andere hat mir meine Mutter geschenkt, weil sie die Reihe selbst weiterlesen wollte. Da kann ich also gar nichts für :)